One Two
Sie sind hier: Startseite Portlets-Startseite Nachrichten

Nachrichten

Hauptgebaeude_04.jpg

Copyright: Dr. Thomas Mauersberg / Universität Bonn

 

  • Katastrophen vorbeugen – im Notfall kompetent handeln. Zehn Jahre Masterstudiengang an der Universität Bonn 04. Dezember 2015

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement“ (KaVoMa) entstand vor zehn Jahren als Kooperation zwischen der Universität Bonn und dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Bonn. Am Freitag, 11. Dezember, wird das Jubiläum in der Meckenheimer Allee 176 in Hörsaal 4 (zweite Etage) gefeiert. Unter dem Motto „Gemeinsam in eine bewegte Zukunft“ beginnt das Programm um 15 Uhr. Ab 16.30 Uhr erhalten die Absolventen ihre Masterurkunden und berichten, was KaVoMa für sie bedeutet. Eine Podiumsdiskussion von 17:50 Uhr bis 19:15 Uhr „Wissenschaftliche (Aus)Bildung im Bevölkerungsschutz: Ziele, Anforderungen, Trends“ beschließt die Feier. Die Medien sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

mehr...

 

  • Agrarwissenschaftler wollen Unterboden erschließen. Bundesforschungsministerium fördert Projekt an der Universität Bonn mit rund 1,7 Millionen Euro 03. Dezember 2015

Das Bundesforschungsministerium (BMBF) fördert das bodenkundliche Verbundprojekt „Soil3“ mit rund 1,7 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren. Die Wissenschaftler wollen untersuchen, wie vor dem Hintergrund der Klimaerwärmung Pflanzen zusätzliche Vorräte an Wasser und Nährstoffen aus Bereichen unterhalb der Ackerkrume erschließen können.

mehr...

 

  • Paneldiskussion über studierfähige Flüchtlinge und Asylsuchende. Universität thematisiert Herausforderungen und Lösungswege 27. November 2015

Zu einer Paneldiskussion „Studierfähige Flüchtlinge und Asylsuchende - Herausforderungen und Lösungswege“ lädt das Dezernat Internationales der Universität Bonn am Dienstag, 01. Dezember, um 18 Uhr in den Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9, ein.

mehr...

 

  • Ein Zeichen der Solidarität. Geographisches Institut der Universität Bonn lädt Flüchtlinge zu ausgewählten Veranstaltungen ein 05. November 2015

Das Geographische Institut der Universität Bonn öffnet einen Teil seiner Veranstaltungen für Flüchtlinge. Sie können kostenfrei an ausgewählten Vorträgen, Tagesexkursionen und Lehrveranstaltungen teilnehmen. Die Fachschaft Geographie bietet zudem Kennenlerntermine an.

mehr...

 

  • Neue Waffen im Kampf gegen die Flussblindheit. Parasitologen der Uni Bonn erhalten Förderung durch die Bill und Melinda Gates-Stiftung 26. Oktober 2015

Der Fadenwurm Onchocerca volvulus verbreitet in weiten Teilen Afrikas Angst und Schrecken. Fast 40 Millionen Afrikaner sind mit dem Erreger der Flussblindheit infiziert. Rund 270.000 Erblindungsfälle gehen auf sein Konto. Mediziner der Universität Bonn versuchen nun, neue Waffen gegen den heimtückischen Parasiten zu finden. Sie werden dabei von der Bill & Melinda Gates-Stiftung mit knapp 500.000 Euro unterstützt.

mehr...

 

  • Forscher kritisieren schwer verständliche IPCC-Berichte Studie unter Beteiligung der Uni Bonn: Die Texte des Weltklimarats können nur Fachleute erfassen 12. Oktober 2015

Der Klimawandel ist in aller Munde - doch die Botschaften des Weltklimarats IPCC werden von politischen Entscheidungsträgern und Laien kaum verstanden und damit die Umsetzung behindert. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forscherteam unter Beteiligung der Universität Bonn, das die Berichte des IPCC von 1990 bis 2014 analysierte. Die Wissenschaftler empfehlen dem Weltklimarat, die Verständlichkeit seiner Berichte zu verbessern, um im Kampf gegen die Klimaerwärmung rascher voranzukommen. Die Ergebnisse sind nun im Fachjournal „Nature Climate Change“ veröffentlicht.

mehr...

 

  • Grüne Innovationen aus dem Rheinland. Verein bio innovation park Rheinland e.V. gegründet 01. Oktober 2015

Derzeit entsteht auf dem Campus Klein-Altendorf der Universität Bonn an der Grenze der Städte Meckenheim und Rheinbach der „bio innovation park Rheinland“ – ein einzigartiger Aktionsraum der grünen Technologien, in dem Hochschulen, Städte und Unternehmen ihre Kompetenzen und Kräfte bündeln wollen. Der nächste Schritt zur Verwirklichung des gemeinsamen Vorhabens wurde jetzt mit der Gründung des Vereins bio innovation park Rheinland e.V. vollzogen.

mehr...

 

Ältere Nachrichten finden Sie in unserem Nachrichtenarchiv

Artikelaktionen